Schrittanleitung für Autoren-Website.de

Nachdem du dich entschieden hast, deine Autoren-Website durch mich erstellen zu lassen, gibt es viel zu tun. Damit du bereits im Vorwege weißt, welche Aufgaben ins Haus stehen und welche Informationen ich von dir benötige, habe ich diese Schritt-für-Schritt-Anleitung für dich erstellt. So kannst du dir schon einmal Gedanken machen, wie du z.B. die einzelnen Seiten mit Leben füllst und weißt während des Entstehungsprozesses auch immer an welchem Punkt dein Projekt gerade steht.

Schrittanleitung

  1. Angebot anfordern

    Fordere bei mir ein kostenloses und unverbindliches Angebot an. Dabei gibst du an, welchen Umfang deine Website haben soll und welche meiner weiteren Dienstleistungen du in Anspruch nehmen möchtest. Des Weiteren kannst du auch schon angeben, ob du den Gesamtpreis als Einzelzahlung oder in 12 Monatsraten bezahlen möchtest.

    Ich übersende dir im Anschluss ein unverbindliches Angebot an die von dir angegebene E-Mail-Adresse, in dem die einzelnen Dienstleistungen mit dem jeweiligen Preis angegeben sind. Am Ende des Angebots ist der Gesamtpreis aufgeführt. So erhältst du einen Kostenvoranschlag als Entscheidungsgrundlage und kannst überlegen ob du dir mein Angebot zusagt.

  2. Bestellung aufgeben

    Nachdem du dich dafür entschieden hast, teilst du mir dies per E-Mail mit und bestellst damit verbindlich meine Dienstleistung. Klicke hierfür einfach auf den Antworten-Button oder schicke mir eine E-Mail an info@autoren-website.de.

    Natürlich kannst du auch nach Vertragsschluss und während des gesamten Erstellungsprozesses Änderungen vornehmen und Dienstleistungen ab- oder hinzubuchen.

  3. Erstellung der Inhalte

    Dieser Punkt steht mit Absicht so weit oben. Denn parallel zu den administrativen Tätigkeiten, die ich bei Bedarf gerne für dich übernehme, kannst du schon mit der Erstellung der Textinhalte beginnen, da dieser Abschnitt erfahrungsgemäß am meisten Zeit benötigt.

    Die Liste der zu erstellenden Inhalte ergibt sich aus dem Umfang deiner Website. Du kannst dich dabei entweder an der von mir zur Verfügung gestellten Demo-Website orientieren oder du überlegst dir eine eigene Aufteilung.

    Basierend auf dem Basispaket benötige ich Inhalte und ggf. Bildmaterial für folgende Seiten:

    • Startseite,
    • Buchunterseite(n),
    • „Über mich“-Seite,
    • Kontaktseite,

    sowie für alle weiteren, hinzugebuchten Seiten.

    Die Inhalte schickst du mir am besten als Textdatei (Word, PDF etc.) per E-Mail an info@autoren-website.de.

  4. Individualisierungs­wünsche angeben

    Auch dieser Punkt steht mit Absicht so weit oben. Denn je eher du mir mitteilst, wie deine Website von mir angepasst werden soll und wie sie am Ende aussehen soll, desto schneller kann ich nach der Installation mit den Arbeiten beginnen.

    Hierzu schicke ich dir, nachdem du mein Angebot angenommen hast, per E-Mail einen Link zu einer passwortgeschützten Seite, auf der du einen Online-Fragebogen ausfüllen kannst, der dich Schritt für Schritt durch die Anpassungsmöglichkeiten leitet. Du kannst dir dann in Ruhe Gedanken machen, wie du dir das Aussehen deiner Website vorstellst und ich bekomme im Anschluss eine übersichtliche Liste der gewünschten Anpassungen, mit der ich dann arbeiten und diese umsetzen kann.

    Natürlich kannst du mir auch nach dem Absenden des Fragebogens noch weitere Anpassungswünsche per E-Mail an info@autoren-website.de übermitteln.

  5. Auswahl des Webhosters

    Als nächster Punkt steht eine wichtige Entscheidung an: Die Wahl des Webhosters. Wie bereits erwähnt, nutze ich für das Hosting meiner Websites den Anbieter All-Inkl.com, welcher eine sehr gute Performance zu wirklich günstigen Preisen bietet und den ich wirklich wärmstens empfehlen kann. Konkret empfehle ich dir den Tarif All-Inkl Privat. Die ersten drei Monate sind kostenlos. Danach zahlst du faire 4,95 € pro Monat.

    Im Tarif sind bereits 3 Inklusivdomains enthalten, so dass keine weiteren Kosten für die Domain hinzukommen und du diese nicht bei einem anderen Anbieter registrieren musst.

    Hinzu kommt lediglich noch das SSL-Zertifikat von Let’s Encrypt, welches in diesem Tarif nicht enthalten ist. Dieses kostet zusätzlich 0,95 € pro Monat und kann nach Vertragsschluss in den Einstellungen hinzugebucht werden. Ich empfehle unbedingt, die eigene Website mit einem solchen SSL-Zertifikat abzusichern. Gerade im Hinblick auf die Einhaltung der Vorgaben der DSGVO ist die Nutzung bei Webseiten, die Nutzerdaten verarbeiten (z.B. bei einem Kontaktformular) Pflicht. Man erkennt eine solche Website an dem Präfix https (statt http) in der Adresszeile. Die Gesamtkosten wären bei diesem Tarif 5,90 € pro Monat.

    Natürlich gibt es auch andere gute Anbieter auf dem Markt. Hier gilt es die Preise und noch viel wichtiger, die gebotene Leistung zu vergleichen. Wie bei vielen Dingen gilt auch hier der Grundsatz: „Wer billig kauft, kauft doppelt“.

    Solltest du unsicher sein, Fragen haben oder Hilfe benötigen, werde ich dich gerne bei der Entscheidung unterstützen.

    Bereits während der Bestellung deines Webhosting-Vertrags bei All-Inkl.com kannst du deine Wunschdomain registrieren. Du kannst den Vertrag jedoch auch erstmal ohne Eingabe einer Domain abschließen. Die spätere Registrierung deiner Wunschdomain kann ich dann für dich übernehmen.

    Du hast bereits einen Webhoster?

    Du hast bereits eine Website mitsamt Hostingvertrag? Kein Problem, wenn du mit deinem Hoster zufrieden bist, kannst du diesen natürlich weiterhin nutzen. Ich werde dann ggf. deine alte Website durch eine neue ersetzen. Andernfalls ist eine Kündigung schnell aufgesetzt.

  6. Übermittlung der Zugangsdaten

    Im nächsten Schritt benötige ich die Zugangsdaten zu deinem Hosting-Vertrag. Ohne Zugangsdaten kann ich WordPress nicht installieren, keine Datenbank erstellen und nicht auf deinen FTP-Server zugreifen um die Tätigkeiten auszuführen, die nötig sind um deine Website fertigzustellen.

    Die Zugangsdaten erhältst du von deinem Webhoster unmittelbar nach Vertragsschluss per E-Mail. Diese E-Mail kannst du entweder an mich weiterleiten oder die Zugangsdaten kopieren und mir per E-Mail an info@autoren-website.de übermitteln.

    Für den Fall, dass nach Fertigstellung deiner Website und Abschluss aller Maßnahmen, keine weitere Dienstleistung in Form eines Wartungs- und Pflegevertrags gewünscht ist oder absehbar ist, dass du auch in Zukunft keine meiner Dienstleistungen in Anspruch nehmen wirst, kannst du die Zugangsdaten nach Abnahme der Website problemlos ändern um einen unbefugten Zugriff zu verhindern.

  7. Domain registrieren

    Als nächstes muss deine Wunschdomain in den Einstellungen des Webhosters registriert werden. Da bei den meisten Anbietern Inklusivdomains im Vertrag enthalten sind, macht es m.M.n. keinen Sinn, die Domain bei einem externen Anbieter zu registrieren.

    Die Wahl der Domain ist ein äußerst wichtiger Schritt und sollte gut überlegt sein, da der Wechsel einer Domain, die bereits bei den Besuchern bekannt und gut in den Suchmaschinen gelistet ist, äußerst schmerzhafte Folgen in Bezug auf die Sichtbarkeit im Netz haben wird.

    Ich würde dir immer die einfachste und naheliegendste Lösung empfehlen. Dies ist dein Name oder dein als Autor verwendetes Pseudonym. Die Domain würde dann z.B. www.vornamenachname.de oder www.vorname-nachname.de sein. Von einem Buchtitel als Domain halte ich persönlich nichts, es sei denn man hat tatsächlich nur ein Buch geschrieben und hat auch nicht vor noch weitere zu veröffentlichen.

    Die Registrierung der Domain erfolgt in den Einstellungen des Webhosters. Bei Bedarf übernehme ich das auch gerne für dich nachdem du mir die gewünschte Domain mitgeteilt hast.

    Du hast bereits deine Wunschdomain im Besitz?

    Wenn du mit deinem Hoster zufrieden bist, bei dem du die Domain registriert hast, ist das kein Problem. In diesem Fall musst du nichts unternehmen.

    Wenn du den Hoster wechseln möchtest, ist der Umzug der Domain unkompliziert möglich. Bei Bedarf kann ich das auch gerne für dich übernehmen.

  8. SSL-Zertifikat beantragen

    Die Beantragung des SSL-Zertifikats erfolgt in den Einstellungen des Webhosters. Wie bereits geschrieben, empfehle ich unbedingt die Absicherung deiner Website mit einem solchen Zertifikat. Neben Sicherheitsaspekten spielt es auch bei Suchmaschinen wie Google und Co. mittlerweile eine große Rolle und ist ein Ranking-Faktor, ob die Seite über ein SSL-Zertifikat verfügt.

    Bei All-Inkl.com steht dir zum einen ein validiertes Zertifikat und eines von Let’s Encrypt zur Auswahl. Der Unterschied zwischen dem validierten und dem Let’s Encrypt Zertifikat ist, dass das validierte direkt auf deine Domain ausgestellt wird und daher im Browser neben der Adresse nicht nur das Schloss-Symbol und „Sicher“ dargestellt wird, sondern auch der Firmen- bzw. Domainname angezeigt wird. Des Weiteren ist die Verschlüsselung ein bisschen höher (was für große Firmen sicherlich interessant ist). Ich nutze auf allen meinen Websites das Let’s Encrypt Zertifikat, da die „Vorteile“ des validierten Zertifikats für mich als Kleinunternehmer die hohen Kosten nicht rechtfertigen.

    Ich würde dir daher auch das Zertifikat von Let’s Encrypt empfehlen. Dieses kostet lediglich 0,95 Euro pro Monat zusätzlich.

    Bei Bedarf übernehme ich gerne die Beantragung des SSL-Zertifikats für dich.

  9. E-Mail-Adresse erstellen

    Eine E-Mail-Adresse, die zur Domain der Website passt, wirkt professionell und vermittelt Vertrauenswürdigkeit. Zudem ist sie schnell eingerichtet und unmittelbar nutzbar. Des Weiteren bieten die meisten Hoster die Möglichkeit mehrere E-Mail-Adressen zu registrieren (bei All-Inkl.com sind es im Privat-Tarif z.B. 500), weswegen sich vielfältige Nutzungsmöglichkeiten auftun. So könnte man z.B. die Adresse info@… für die „offizielle“ Kommunikation nutzen und mit der E-Mail-Adresse me@… die bisherige privat genutzte E-Mail-Adresse ersetzen. Für Gewinnspiele könnte man gewinnspiel@… und für einen Newsletter news@… nutzen. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt.

    Die Registrierung der E-Mail-Adresse erfolgt ebenfalls in den Einstellungen des Hosters. Bei Bedarf kann ich das aber auch für dich übernehmen.

    Falls nach Fertigstellung deiner Website und Abschluss aller Maßnahmen ein Wartungs- und Pflegevertrag hinzugebucht wird, erstelle ich mir ebenfalls eine E-Mail-Adresse, die ich für administrative Zwecke benötige.

  10. WordPress installieren

    Nachdem die Domain registriert und freigegeben wurde, erstelle ich in den Einstellungen des Hosters eine Datenbank für deine Website. Im Anschluss installiere ich WordPress und verknüpfe die Installation mit der Datenbank und der Domain.

    Da die unter deiner Domain nun bereits erreichbare Website mit der von mir bereitgestellten Demo-Website identisch ist, bringe ich die Website mithilfe eines Plugins in den Wartungsmodus damit ich im Hintergrund in Ruhe arbeiten kann und kein Besucher eine unfertige Website zu Gesicht bekommt. Beim Aufrufen der Domain sieht man nun eine Seite, auf der darauf hingewiesen wird, dass die Website momentan nicht erreichbar ist. Die Wartungsseite kann ebenfalls mit einem individuellen Textinhalt versehen werden.

  11. Individualisierung deiner Website

    Nun beginne ich mit der eigentlichen Arbeit und setze deine Anpassungs- und Individualisierungswünsche um, damit die Website auch exakt deinen Erwartungen entspricht.

  12. Einfügen der Inhalte

    Sobald die von dir erstellten Inhalte und das von dir zusammengestellte Bildmaterial bei mir eingetroffen sind, bereite ich diese auf und binde ich sie auf deiner Website an der gewünschten Stelle ein.

  13. Abschalten des Wartungsmodus

    Nachdem das WordPress-Theme nach deinen Wünschen angepasst und die von dir erstellten Inhalte und Bilder eingefügt wurden, werden die restlichen Arbeiten (Suchmaschinen- und Performanceoptimierung, Einrichten der regelmäßigen Backups etc.) abgeschlossen.

    Anschließend ist die Website zur Abnahme bereit. Hierzu schalte ich den Wartungsmodus ab damit du über die Browser auf deinem PC und deinem Smartphone oder Tablet auf die Website zugreifen kannst.

  14. Abnahme der Website

    Du hast nun die Gelegenheit, die Website auf Herz und Nieren zu testen. Schau dir alle Seiten genau an. Wenn noch etwas geändert oder verbessert werden soll, erledige ich das gerne für dich.

    Ansonsten erfolgt die Abnahme der Website durch eine kurze E-Mail an mich, in der du mir die Abnahme bestätigst.

  15. Indexierung von Suchmaschinen

    Die Website kann nun durch die Suchmaschinen von Google und Co. durchsucht und indexiert werden. Bis die Seiten und Inhalte in den Suchergebnissen auftauchen und richtig eingeordnet werden, können allerdings einige Wochen vergehen. Jetzt ist ein bisschen Geduld gefragt.

  16. Übersendung der Rechnung

    Kommen wir nun zum Finanziellen. Sobald du mir die Abnahme bestätigst, übersende ich dir eine buchhalterisch korrekte Rechnung gem. § 14 UStG. Du kannst dann nach Abschluss des Kalenderjahres die Kosten für meine Dienstleistung von der Steuer absetzen.

  17. Bezahlung der Rechnung

    Nun kommt der unangenehme Teil: Die Bezahlung. Wenn du den Gesamtbetrag als Einmalzahlung leisten möchtest, stehen dir folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:

    • Direktüberweisung,
    • Lastschriftverfahren
    • PayPal
    • oder Kreditkarte (über PayPal)

    Du kannst den Betrag natürlich auch in zwölf Monatsraten bezahlen. Bei der monatlichen Bezahlung steht dir allerdings nur das Lastschriftverfahren zur Verfügung und ich berechne dann einen Aufschlag in Höhe von 5% auf den Gesamtbetrag.

    Bei der Wartung & Pflege ist bei den Einzelleistungen die Ratenzahlung ausgeschlossen.

    Als Dienstleister für das Lastschriftverfahren nutze ich die Firma GoCardless, die den gesamten Zahlungsverkehr abwickelt. Du musst mir also nicht deine Kontodaten übermitteln, sondern erhältst einen individuellen Bezahllink, mit dem du dann bequem am PC oder Smartphone die Bezahlung abschließen kannst.

  18. Deine Website ist fertig

    Deine Website ist nun fertig und bereit für den Empfang der ersten Besucher. Ich hoffe, dass du mit meiner Dienstleistung zufrieden warst und wünsche dir viel Spaß mit deiner Website und der erhöhten Sichtbarkeit im Internet.

    Teile sie fleißig in den sozialen Netzwerken und gib sie bei deinen Accounts bei Facebook, Twitter, Instagram und Co. im Profil als Website an.

  19. Deine Website im Showroom

    Im Showroom dieser Website werden alle bisher erstellten Websites präsentiert um den Besuchern und interessierten Autoren, neben der Demo-Website, eine Referenz meiner Arbeit zu bieten.

    Du profitierst nebenbei natürlich auch davon. Zum einen durch höhere Besucherzahlen auf deiner Website durch die Verlinkung und zum anderen durch solche Besucher, die als lesebegeisterte Autoren ebenfalls zu deiner Zielgruppe gehören.

  20. Wartung & Pflege

    Wenn du einen Wartungs- und Pflegevertrag bei mir abgeschlossen hast, beginnt dieser ab dem Zeitpunkt der Abnahme mit einer Laufzeit von einem Jahr zu laufen.

    Auch hierfür übersende ich dir eine buchhalterisch korrekte Rechnung gem. § 14 UStG. Hierfür stehen dir dieselben Zahlungsmöglichkeiten wie oben aufgeführt (siehe Punkt 17) zur Verfügung.